Logo

Captain jack

Hinter den Kulissen: Captain Jack – Say Captain Say Wot 2015

Home » Mallorca » Hit Tipps » Hinter den Kulissen: Captain Jack – Say Captain Say Wot 2015

von / 0 Kommentare / 08.03.2015

Knapp sechs Monate nach dem Video-Dreh in Costa de la Calma auf Mallorca ist das neue Captain Jack Video fertig. ‚Say Captain Say Wot‘ heißt die Single, die bereits vor mehreren Jahren produziert wurde. Im Sommer 2014 wurde der Song dann aufgepeppt und erstmalig auch für ein Musikvideo verfilmt. Die Firma „Castlewood Media“ nutzte auf Mallorca nicht nur die einzigartige Kulisse, sondern sie erzählt eine ganze Geschichte rund um den Song „Say Captain Say Wot“. Mallorca-24hours hat die Videoproduktion exklusiv begleitet und verrät, welche Geschichte das Video erzählt.

Captain Jack – Say Captain Say Wot – Das Video

Am 2. September 2014 fanden die Dreharbeiten auf der Urlaubsinsel Mallorca statt. “Wir nutzen die wunderbare Kulisse, die Mallorca bietet, sehr gerne für unsere Videoproduktionen. Bruce, dem Captain, schmeichelt die freie Natur, der blaue Himmel, das Meer, der Strand und die Palmen einfach am Besten“, verriet Manager, Produzent und Songwriter Udo Niebergall. Für die detailgetreue Umsetzung sorgte Tom Dannenberg von der Produktionsfirma „Castlewood Media„, der die Videoproduktion mehrere Wochen zuvor vorbereitete. Mallorca-24hours verrät die Geschichte, die das aktuell fertig produzierte Video zur Captain Jack Single „Say Captain Say Wot“ erzählt. Ein einsames und hübsches Mädel langweilt sich zu Hause. Ihr innerlicher Hilferuf findet schnell Gehör bei Captain Jack, der sich als Retter in der Not sofort mit einer Truppe hübscher Partymäusen auf dem Weg zur Villa macht, um dort gehörig einzuheizen. Doch nicht nur die Partymäuse und CJ lassen es dort krachen, auch das hübsche Mädel wird Teil der Partyorgie. Hier das Ergebnis ansehen:

Über den Dreh erzählt Tom Dannenberg im Interview: „Bei Auslandsdrehs steht man immer vor der Frage: Wie viel Technik nimmt man mit und wie viel mietet man vor Ort. Wir hatten uns aus Qualitätsgründen bewusst dafür entschieden, unsere eigene Technik mitzunehmen. Die ist gewartet und damit zuverlässig. Von der Kamera über die Objektive und Stative bis hin zum Licht und der Drohne haben wir alles mit ins Flugzeug genommen und an den Drehort auf Mallorca geschafft. Sogar die Stromversorgung hätten wir alleine gewährleisten können. Unsere Planungen gehen gerade bei Auslandsdrehs so weit, dass wir, auch wenn alle Koffer verloren gehen, drehbereit sind. Der Grund dazu ist auch einfach: Ein geplanter Drehtag ist sehr teuer, gerade im Ausland. 10926204_1569199749960492_8294838018983477560_nEine Verschiebung aufgrund von Kofferverlust können wir uns nicht erlauben. Entsprechend hatten wir auch ein Ersatz-Storyboard zu Hand – für den Fall der Fälle. Das heißt, wir als Drehteam, waren auf alles vorbereitet. Der Dreh selbst verlief wie geplant. In Zeitverzug sind wir nicht gekommen. Entsprechend locker war auch die Atmosphäre am Set. Ich denke, alle haben sich wohl gefühlt an der Seite vom Captain. Obwohl der Dreh für einen Tag angesetzt war, haben wir mit dem Captain und Michelle am Folgetag noch an einer anderen Location zusätzliche Aufnahmen gemacht – und das zwei Stunden vor unserem Abflug. Da muss ich auch meinem Assistenten Angelo sehr danken, der richtig mit angepackt hat und auch mit seiner Drohne tolle Luftsequenzen für das Video erstellt hat. Leider spielte der Himmel an diesem Tag nicht so ganz mit, er war sehr wolkenbehangen. So musste später der ganze Himmel nachträglich digital ersetzt werden. Für solche Aufgaben haben wir bei Castlewood Media ein eigenes Coloristen- und SpecialFX-Team, das sich darum kümmert“, verleiht Tom Dannenberg einen Blick hinter die Kulissen und ergänzt: „Ich bin jetzt 38 Jahre alt. Hätte mir 1995 jemand gesagt, dass ich für dieses neue Pop-Act Captain Jack in circa 20 Jahren auch ein Video produzieren würde, hätte ich das nicht geglaubt. Umso mehr freut es uns alle, dass das Video sehr schön geworden ist. Tolle Kulissen, tolle Menschen vor der Kamera und ein klasse Team hinter den Kulissen. Alle zusammen haben ein solches Video erst ermöglicht.

Captain Jack Singer Bruce und Udo Niebergall (Gründer / Produzent / Manager)

Captain Jack Singer Bruce und Udo Niebergall (Gründer / Produzent / Manager)

Formation ‘Captain Jack’ feiert 20-jähriges Jubiläum

„Say Captain Say Wot“ ist die Nachfolgesingle von der im Jahr 2013 veröffentlichten Single „Give it up“. Im Jahr 2015 startet die von Udo Niebergall gegründete Formation erneut durch, denn der Song „Say Captain Say Wot“ ist erst der Anfang! Im Jahr 2015 feiert die Formation ihr 20 jähriges Jubiläum, für welches die Single und das Musikvideo unter anderem produziert wurde.

Der Song kann seit dem 6. März downgeloaded werden, auf z.B. Amazon oder ITunes.

 

Print Friendly

Ihr Kommentar

eMail (wird nicht veröffentlicht)